Maren Meyer-Kohlus
 Zimmermeisterin
 Die Zimmerin
 Zimmerei Tignaria Tönning

 www.die-Zimmerin.de     www.tignaria.de


Altbau-
sanierung
Ausbau eines Dachgeschosses in der Tönninger Innenstadt

Zurück zur Hauptseite

Zurück zu den Projekten

Sofortkontakt:
info@die-zimmerin.de
Zustand der Baustelle
Der Zustand des Dachgeschosses war bei Baubeginn chaotisch. Teilweise gedämmt mit Behelfseinbauten mußten die alten Materialien zuerst entfernt werden.

Teile der Konstruktion mußten repariert werden. Unter anderem war ein Fußbodenbalken morsch und zwei Kehlbalken mußten ausgetauscht werden.


Isolierung
Sparrenausgleich

Fußboden Vor der Dämmung mußte jeder zweite Sparren verstärkt (s.o.) werden. Zum einen um die Stablität des Daches zu verstärken, zum anderen um Raum für die Isolierung zu schaffen.

Zwischen die Sparren setzte ich eine Folie zur Windsperre bevor ich die Isolierung aufbrachte.

Ebenso wurde unter dem Fußboden eine Isolierung eingebracht. Platz genug war, denn über die Tiefe des Hauses waren mehr als 35 cm Höhenunterschied auszugleichen.
Foto: Ulricke von Hörschelmann, 2003
Seitenwände
Erste Konstruktionen für die Innengestaltung folgten bald. 
Fotos, auch unten: Ulricke von  Hörschelmann, 2003
FußbodenInnenwände
Den Fußboden verlegte ich mit OSB-Platten.
Unter die Dachisolierung zog ich eine Folie als Dampfsperre. Danach begann die Konstrutktion der Innenwände.
Erstellt: 01.12.2003
Last Update: 17.09.2007
Gestaltung:
GeoConsult  GeoConsult Kohlus

Verlegung der Treppe
Immer wieder ergaben sich kleinere weitere Aufgaben. Hier versetzt meine Mitarbeiterin die wandernde Zimmerin Linda Hillig eine Treppe.