Maren Meyer
 Zimmermeisterin
 Die Zimmerin
 Zimmerei Tignaria Tönning

 www.die-Zimmerin.de     www.tignaria.de

1998 Gartenhaus
Sofortkontakt:
maren@kohlus.de

Direkt nach meiner Lehre zog ich von Hamburg nach Tönning. Einfacher als in meiner Großstadtumgebung fand ich hier auch als Frau bald Arbeit bei Firma Schröder VarioSelf in Lunden. Kosteneffektives, energiesparendes Bauen konnte ich dort kennen lernen.
Gegen die Fortführung meines Architekturstudiums und für das Erlernen des Zimmermannshandwerks habe ich mich aber vor allem daher entschieden, weil mir die praktische Handwerkskunst viel Freude macht. Neu in Tönning, zum Teil noch auf Arbeitssuche und dann in meiner Freizeit baute ich für mich und meinen Lebenspartner ein Gartenhaus mit Fachwerkkonstruktion.
Zur Hauptseite

Zu ersten Arbeiten
Gaststätte Kreuz in den 70er Jahren Die Konstruktion des kleinen Hauses beruht auf einem Fachwerkgerüst. Viele Tage verbrachte ich damit die Balken zurecht zu schneiden und zum Zusammenbau vorzubereiten. Zwar mit Hilfe von Kreissäge und Bohrmaschine ging ich zu Werke, viele Holzverbindungen und die Holznägel fertigte ich von Hand an.

Errichtet wurde dann das Haus an einem Nachmittag.  So wie mit einem Mobilbaukasten steckten wir die Teile einfach zusammen.

Türen, Wände und Fensterklappe folgten. Die Dachdeckung mit Biberschwanz nahm ich wie die Anbringung der Dachrinne auch selbst vor.

Viel habe ich dabei gelernt und noch viel mehr hat es Spaß gemacht. Es ist ein Gartenhaus, wie man es zur eigenen Freude sich selbst baut. Sollte es Wünsche wecken, allein das ausgesuchte Material kostete um die 2000 Euro.