Die Zimmerin GmbH
 Maren Meyer-Kohlus
 Zimmermeisterin

 www.die-Zimmerin.de     www.tignaria.de

2013-
2015, 2016

Reparaturen der Vogelwärterhütte auf Trischen
Projekte
Hauptseite
Beladen

In den Jahren 2013, 2014 und 2015 unternahmen wir mehrere Fahrten zur am Westrand der Dithmarscher Watten liegenden Insel Trischen. Es gibt ein kleines privates Versorgungsschiff, aber für die große Ladung bei der Hauptreparatur nahm uns und das Material ein Arbeitsschiff des LKN, der Küstenschutz- und Nationalparkbehörde, mit auf den Einsatz. Am Abend vorher wurde gepackt.

2016 wurden umfangreiche Reparaturen der Unterkunft auf dem Turm erforderlich, Teile des Bodens waren verrottet. Dass bedeutete Auszug für den Vogelwart und auch für uns, übernachten auf dem schmalen Balkon.
Auf dem Block des NABU (Naturschutzbund), der der Insel betreut, gibt es dazu mehr. (3. und 4. Tag)
  Fahrt am Morgen

Sehr früh am Morgen ging es los, denn wir mußten bei Flut starten um noch bei hohem Wasserstand vor Trischen anzukommen - das schwere Material kann ja nicht weit durch das Watt getragen werden.
Projekte
Hauptseite
Beiboot

Aber doch ist das Wasser vor der Insel zu flach um dicht heranzukommen. Wir wurden ausgeschifft und fuhren mit einem Boot möglichst dicht an den Strand.
Projekte
Hauptseite
Landung

Trotzdem gab es noch eine Strecke Wasser zu überwinden - und das im doppelten Wortsinn, denn im März und April ist die Nordsee noch nicht warm.
Projekte
Hauptseite
Ziel in Sicht

Ein ganzes Stück über den Strand und dann über die Dünenkante zur Stelzenhütte.
Projekte
Hauptseite
Schiff vor der Insel

Während wir an der Hütte arbeiteten erledigten die Leute vom Küstenschutz ihre Arbeit.
Projekte
Hauptseite
Huette vom weitem Treppe neu

Bei unserem ersten großen Einsatz reparierten wir den zum Teil sehr maroden Aufgang. Die nächste Flut diktierte das Arbeitsende.
Projekte
Hauptseite
Aussenbox Treppengeländer

Andere Teile und das Geländer konnten wir erst beim nächsten Besuch fertig stellen.
Projekte
Hauptseite
Trischen Dünengebiet

Zurück ging es erst durch das Dünengebiet -
Projekte
Hauptseite
Trischen Strand

und später über den weiten Strand.
Projekte
Hauptseite
Blick zur Mittelplate

Über die hohe sandige Salzmarsch konnten wir zur Bohrförderplattform Mittelplate hinüberschauen.
Projekte
Hauptseite
Konstruktive Reparaturen

2014 waren wir wieder vor Ort. Das Stützwerk der Hütte hatte weiter Schaden genommen und zudem galt es einige konstruktive Schwachstellen zu beseitigen.

Zwischendurch in den Arbeitspausen oder manchmal schon beim Blick über die Schulter gibt es auf dieser Vogelschutzinsel viel zu entdecken. Hier konnten wir eine große Spatelraubmöwe beobachten, wie sie einen toten Heuler verzehrt. Um das zu sehen reist mancher Vogelfreund auch gerne weit - aber diese Insel bleibt auch für sie verschlossen. Und nachdem wir dort waren, wußten wir auch, warum das gut ist.
12.05.2014
Gestaltung und Konzept: GeoConsult GeoConsult Kohlus
Spatelraubmoewe